Ich bin Vera Stadie, Autorin und Dozentin. Ich verfasse Texte für Webseiten, Broschüren, Bücher, leite Workshops und Webinare, Führungen und Exkursionen.

icons_intro_moewe

Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Gesundheit, Naturwissenschaft und Kommunikation. Seit 20 Jahren übernehme ich als freiberufliche Dienstleisterin mit meiner Agentur stadie:kommunikation Aufträge von Ministerien, Behörden, Verbänden, Non-Profit-Unternehmen, Firmen und Einzelpersonen. Ich biete Schulungen und Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte, zum Beispiel Workshops für das verständliche Schreiben über erklärungsbedürftige Themen in Produktbeschreibungen, Handouts, Anleitungen, Pressemitteilungen. Meine jahrzehntelange Erfahrung als Redakteurin und Autorin können Sie für anspruchsvolle Textprojekte nutzen.

Sprechen Sie mich an!

Aktuelles

ref_home_buch_bergstrasse

„Hoodies, Hirschhornsalz und gute Worte – Kleine Läden in der Großen Bergstraße“

Inhabergeführte Geschäfte in der Großen Bergstraße und Umgebung werden vorgestellt
Buch, Softcover, 40 Porträts à 2 Seiten Text und Fotos, frisches Design. 
Erscheinungsdatum 13. November 2015

Unser durch und durch in Eigenproduktion entstandenes Buch ist über unsere Webseite erhältlich. Regine Christiansen und ich wünschen uns wie viele andere, dass die Große Bergstraße ihren eigenwilligen Charakter behält und fragen uns, wie es weitergeht in Altona-Altstadt.
Einige Antworten finden Sie in meinem Blog „Wie geht es weiter in der Großen Bergstraße? Die Eigentümer entscheiden“, mehr Neuigkeiten erfahren am 21. März (siehe rechts).

Infos und Termine

28.05.2016, 14.00 – ca. 18.00 Uhr

Entdeckungen im Kossautal

Treffpunkt für die beschauliche, geführte Radtour im Rahmen des Aktionsmonats Naturerlebnis Schleswig-Holstein, ist die Hohwachter Bucht Touristik, Berliner Platz 1, 24321 Hohwacht.


06.06.2016, 18.00 – 22.00 Uhr

Spargel, Seeadler und Kröten

Treffpunkt für die beschauliche, geführte E-Bike-Tour ist das Hotel Hohe Wacht, Ostseering 5, 24321 Hohwacht. Von dort fahren wir zu steinzeitlichen Langbetten, zum Erdbeerhof und zum Sehlendorfer Binnensee. Genauere Informationen folgen.


11.06.2016, 11.00 – 15.00 Uhr

Störtebeker, Hechte und blaue Vögel

Treffpunkt für die beschauliche, geführte E-Bike-Tour ist das Hotel Hohe Wacht, Ostseering 5, 24321 Hohwacht. Von dort fahren wir nach Lippe, Helmstorf und an die Kossau. Genauere Informationen folgen.

Meine Projekte

ref_home_medizinprodukte

Infektionsschutz und Hygiene

Sachkundeschulung Medizinprodukte

„Händewaschen nicht vergessen“, schärfte uns unsere Großmutter ein, Hauswirtschafterin von Beruf. Das Waschen der Hände ist eine von zahlreichen hygienischen Maßnahmen. Die Hygiene, die Lehre von der Verhütung der Krankheiten und der Erhaltung, Förderung und Festigung der Gesundheit ist im Alltag wie im Arbeitsleben so wichtig wie vor hundert Jahren. Im Gesundheitswesen, in der Gastronomie und in anderen Branchen müssen täglich Maßnahmen zur Vorbeugung von Infektionen getroffen werden, die weit über die Sauberkeit hinausgehen. Dazu gehören Reinigung, Sterilisation, Desinfektion und auch die Lebensmittelhygiene. Um Infektionen vorzubeugen, ist es hilfreich, sich mit Mikrobiologie zu befassen. In der praxisnahen Schulung lernen wir die Krankheitserreger näher kennen: Viren, Bakterien und Einzeller. Wenn man weiß, wie und wo sich diese Mikroorganismen „am wohlsten fühlen“, kann man ihnen die Vermehrung erschweren. Mikroorganismen vermehren sich durch Teilung. Unter für sie günstigen Bedingungen verdoppeln sich zum Beispiel 100 Keime, die in einem Gramm Fleisch enthalten sind in 20 Minuten auf 200. Nach einer Stunde enthält das Fleisch dann schon 800 Erreger, nach fünf Stunden sind es mehr als drei Millionen. Wir erarbeiten an Hand von biologischer Sachkunde den Infektionsschutz, der am jeweiligen Arbeitsplatz vorgeschrieben und machbar ist.

ref_home_immer_schoen

Vom Umgang mit Lebensmitteln

Schutz für Gäste und Kunden

Freundlich bedienen reicht heute nicht mehr. Das neue Lebensmittelrecht nimmt Gastronomen, stationäre Händler und Online-Händler in die Pflicht – genauer gesagt in die Kennzeichnungspflicht. Sie müssen auf Etiketten, Produktbeschreibungen und Speisekarten jetzt unter anderem über Allergene informieren, weitere EU-Verordnungen zur Kennzeichnung werden folgen. Lebensmittelunternehmer erfahren in aktuellen Schulungen, wie sie die EU-Verordnungen in ihrem Betrieb praktisch umsetzen können. Wir setzen uns mit dem Wortlaut und den sprachlichen Vorgaben allgemeinverständlich (!) auseinander. Inhaber und ihre Mitarbeiter erwerben Sachkunde über Allergien und Unverträglichkeiten, Lebensmittel-Imitate, die pflanzliche Herkunft von Ölen und Fetten, zusammengefügte Fleisch- und Fischstücke, Nanomaterialien und erhöhten Koffeingehalt  – ganz im Sinne ihrer Gäste und des Geschäftes.

fotos_ref2

Nie wieder Schreibblockade

So gehen Handouts locker von der Hand

Im Train-the-Trainer-Webinar zur Skripterstellung üben Online-Trainer, nützliche Texte zu verfassen, die ihre Teilnehmer beim Lernen und Üben unterstützen.
Die Online-Schreibwerkstatt greift Schreibungeübten unter die Arme. Wir gehen vor wie professionelle Texter, sammeln gemeinsam Ideen, produzieren Rohtexte und redigieren sie nach allen Regeln des Hamburger Verständlichkeitsmodells, des wissenschaftlichen Arbeitens, der Leserfreundlichkeit, Wortwahl, Grammatik und Rechtschreibung. Die Trainer erhalten Korrekturen und Verbesserungsvorschläge. Das nächste Skript schreibt sich dann wie von selbst.

ref_home_flussfahrt

Flussfahrt mit dem Fahrrad

Entdeckungen im Kossautal

Mitten in Schleswig-Holstein, nördlich von Plön entspringt das Flüsschen in der Weidelandschaft, quert zwei kleine Seen. Der begradigte Oberlauf ähnelt einem künstlichen Graben, aber der naturbelassene Mittellauf gilt als „Perle“ unter den Gewässern Norddeutschlands. Er schlängelt sich in Mäandern durch ein Tal, das die Schmelzwasser der Eiszeit gegraben haben, fließt hinter Lütjenburg durch Wiesen und Bruchwald und mündet im Großen Binnensee, wo der Adler zu Hause ist. Dort verliert die Kossau ihren Namen und endet als Lippe in einem kleinen Hafen. Auf einer beschaulichen Radtour erkunden wir die Landschaft und ihre Tier- und Pflanzenwelt.